Mobilität

Mobilität ist wichtig für wirtschaftlichen Wohlstand, Zugang zu Arbeitsplätzen, gesellschaftliche Teilhabe und Wohlbefinden. Gleichzeitig ist der Transportsektor verantwortlich für ca. 24% aller Treibhausgasemissionen in der EU sowie tausende Verkehrstote und hunderte Verletzte pro Jahr. Auch wenn Autos und Flugzeuge bereits „grüner“ werden, geschieht dies zu langsam und jedenfalls in einem nicht ausreichenden Maße.

Unsere Kultur der Abhängigkeit vom Auto für unsere persönliche Mobilität kann durch eine bessere Städte- und Raumplanung verändert werden – indem Städte „begehbar“ gemacht werden und nachhaltige, finanzierbare, leicht zugängliche und erheblich besser ausgebaute öffentliche Verkehrsnetzwerke zur Verfügung gestellt werden.

  

Deshalb fordert der Green New Deal:

  • Die Einbeziehung des Luftverkehrs in die globalen CO2-Emissionsziele, die Abschaffung der Steuererleichterungen für die Luftfahrt, und Investitionen in zuverlässige, grüne Alternativen zum Fliegen, wie z.B. Hochgeschwindigkeitsbahnsysteme und Telekonferenzen/Konferenzschaltungen, die Geschäftsreisen reduzieren können.
  • Die Förderung von Elektrofahrzeugen, strengere CO2-Grenzwerte für konventionelle  Autos und die Unterstützung für die Inanspruchnahme von Autovermietung und Car-Sharing.
  • Ein bezahlbares, intelligentes und nachhaltiges öffentliches Verkehrswesen, und eine bessere Städteplanung, um Städte wirklich zugänglich zu machen für Fußgängerinnen und Fußgänger, Radfahrerinnen und Radfahrer.