Industrie

Industrie ist eine zentrale Thematik im Green New Deal, weil die Industrie alles und jeden berührt, von der herstellenden bzw. produzierenden Industrie bis zum Pharma- und Energiesektor. Die Industrie ist entscheidend für die globale Wirtschaft, verschlingt aber gleichzeitig enorme Mengen natürlicher Ressourcen. Sie schafft Jobs, Sicherheit und jene Güter, die wir brauchen und wollen – jedoch oft auf Kosten der Umwelt und durch Ausbeutung von Menschen. 

Einwegprodukte von niedriger Qualität türmen sich auf unseren Mülldeponien. Der Green New Deal würde eine moderne industrielle Basis schaffen, die langlebige umweltfreundliche Produkte hervorbringt, welche erhalten, recycelt und wieder in das System eingespeist werden können.

Dies würde die Umweltverschmutzung reduzieren und Nachhaltigkeit fördern, gleichzeitig unser Wirtschaftssystem wiederbeleben, den Arbeitsmarkt ankurbeln und generell zu einem größeren Wohlergehen beitragen. 

Eine nachhaltige Industrie ist unerlässlich für unser zukünftiges wirtschaftliches Wohlergehen und wird im Kampf gegen den Klimawandel und die Umweltzerstörung sowie beim Übergang zu einer ressourceneffizienten Gesellschaft in vorderster Reihe stehen.

  

Deshalb fordert der Green New Deal:

  • Steigerung der Effizienz bei der Nutzung natürlicher Ressourcen durch die Industrie, bei gleichzeitiger Ankurbelung der Wirtschaft, des Arbeitsmarktes und Verbesserung der Lebensqualität.
  • Wirtschaftliche Anreize, einschließlich staatlicher Subventionen/Beihilfen, um eine nachhaltige industrielle Praxis zu fördern und gleichzeitig nicht-nachhaltigen Prozessen die finanzielle Unterstützung zu entziehen.
  • Öffentliches Auftragswesen als kraftvolles Instrument nutzen, um Innovationen und Zukunftsmärkte zu fördern und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu forcieren.
  • Verfolgung aktiver Energieeinsparungsmaßnamen und Diversifizierung der Energiequellen in Richtung nachhaltiger, umweltverträglicher und sicherer Energie in den wichtigsten Industriezweigen, wie z.B. im Verkehrs- und  Bauwesen.